• Mischu

A/B Player

Warum Lautheit unsere Wahrnehmung beeinflusst und was das mit einem A/B Player zu tun hat


Die Wahrnehmung der Frequenzen ist Lautheitsabhängig. Und solange unser Gehör noch nicht ermüdet ist, werden bei lauterer Abhörlaustärke Details in der Musik präsenter. Ab einer gewissen Lautstärke kann Musik zu einem körperlichen Erlebnis werden, wenn wir die Bässe von den Füssen bis in den Bauch spüren können.

Musik die einem gefällt, löst eine Freisetzung von Dopamin aus. Deshalb macht Musik glücklich.


Während Mix und Mastering arbeite ich grundsätzlich auf einer konstanten, relativ niedrigen (um die 85-87dB) Abhörlautstärke. Einerseits, um mein Gehör nicht zu schnell zu ermüden und andererseits, um der lautheitsabhängigen Frequenzwahrnehmung zu entgehen. Natürlich höre ich dann irgendwann den Song oder Teile davon auch mal richtig laut. Je nach Genre läuft der Track später in einem Club und wird mit um die 100dB gespielt.



Um einen Eingriff (z.B. mit Equalizer oder Kompressor) beim Mischen oder Mastern tatsächlich beurteilen zu können ist es wichtig, die Lautheit von vorher zu nachher anzugleichen. Ansonsten trickse ich mich selbst aus, weil "lauter gleich geiler". Dazu gibt es verschiedene Tools. Im Mix benutze ich manchmal das Plugin AB Level Match von TB Pro Audio. Beim Mastern arbeite ich mit WaveLab von Steinberg, da ist der sogenannte intelligente Bypass bereits in der Master Sektion integriert.


Anekdote


Gewisse VST Plugins heben den Level bereits in der Nullposition an. Ich nenne hier keine Namen. Reine Verkaufstaktik. Lass dich nicht austricksen.



A/B Player


Auf der Suche nach einem A/B Player für unsere Website bin ich auch nach Tagen nicht fündig geworden. Die Anforderungen sind klar. Zwei Varianten des selben Songs, die vorher Lautheitsnormalisiert wurden, müssen synchron gestartet werden können. Es ist jeweils nur ein Song hörbar. Per Klick auf einen Button kann zwischen Original und Bearbeitet hin und her geschaltet werden. Und das nahtlos.





Bei meiner Suche bin ich auf der Seite von Fritz Weisshart gelandet. Unter anderem bietet er kostenlose Skripts für Audio Webplayer an. Jedoch leider keinen A/B Player. Auf Anfrage meinte Herr Weisshart, dass sei ja mal eine Nischenanwendung, aber wohl zu realisieren. Offenbar hatte ihn das Thema beschäftigt und ein paar Tage später hatte ich ein Skript, dass genau das macht, was es soll.


Fazit: Ein Vorher/Nachher Player der nicht Lautheitsnormalisiert ist, lässt keinen wirklichen Vergleich zu.


Hier gehts zum Player

41 Ansichten

© 2020 Musigstöckli

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle